Inhaltsverzeichnis:

Warum wird Induktivität als magnetische Trägheit bezeichnet?
Warum wird Induktivität als magnetische Trägheit bezeichnet?
Anonim

Da die Selbstinduktion des Induktors der Stromänderung im Stromkreis widersteht, wird diese Eigenschaft auch als Trägheit der Elektrizität bezeichnet. Hinweis: Es ist zu beachten, dass beim Öffnen des Schlüssels im Stromkreis der Wert des Stroms im Stromkreis gegen Null geht.

Ist Trägheit dasselbe wie Induktivität?

Die Selbstinduktivität einer Spule, oder einfach ihre Induktivität, kann daher als elektromagnetische Trägheit angesehen werden, eine Eigenschaft, die sowohl Strom- als auch Magnetfeldänderungen entgegenwirkt.

Was ist die Induktivität im Magnetkreis?

Induktivität ist die Tendenz eines elektrischen Leiters, einer Änderung des durch ihn fließenden elektrischen Stroms entgegenzuwirkenDer elektrische Stromfluss erzeugt ein Magnetfeld um den Leiter. … Eine elektronische Komponente, die entwickelt wurde, um einem Stromkreis eine Induktivität hinzuzufügen, wird als Induktivität bezeichnet.

Welche der folgenden Aussagen ist die Trägheit in der Elektrizität?

Selbstinduktion der Spule ist die Eigenschaft, aufgrund derer sie dazu neigt, den damit verbundenen Magnetfluss aufrechtzuerh alten und jeder Änderung des Flusses entgegenzuwirken, indem sie Strom darin induziert. Diese Eigenschaft einer Spule ist analog zur mechanischen Trägheit, weshalb die Selbstinduktion als Trägheit der Elektrizität bezeichnet wird.

Welche der folgenden Verbindungen ist als elektrische Trägheit eines Stromkreises bekannt?

Grund:Selbstinduktion ist das Phänomen, nach dem eine gegenläufige induzierte EMK entsteht. entsteht in einer Spule durch Änderung des Stroms oder des magnetischen Flusses, der in der Spule verbunden ist.

Trägheit des Magnetfeldes: Verzögerung des Stromflusses durch Selbstinduktion

Beliebtes Thema