Inhaltsverzeichnis:

Warum Rückenlage nach Lumbalpunktion?
Warum Rückenlage nach Lumbalpunktion?
Anonim

Im Jahr 1899 empfahl Bier erstmals prophylaktische Bettruhe in Rückenlage nach LP, um Komplikationen vorzubeugen, da die Ruhe in Rückenlage den Liquordruck reduzierte, den Liquorverlust nach LP unterdrückte, und beschleunigte Heilung der Punktionslöcher in der Dura mater [9].

Warum muss man nach einer Lumbalpunktion flach liegen?

Möglicherweise werden Sie gebeten, sich flach hinzulegen, um sich auszuruhen, nachdem die Lumbalpunktion abgeschlossen ist. Sie werden gebeten, nach dem Eingriff zusätzliche Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um zu rehydrieren. Dies ersetzt den Liquor, der während der Spinalpunktion entnommen wurde, und verringert die Wahrscheinlichkeit, Kopfschmerzen zu entwickeln.

Was ist die beste Position nach einer Lumbalpunktion?

Flach im Bett zu liegen nach einer Lumbalpunktion schützt nicht vor Kopfschmerzen durch den Eingriff. Wenn Sie nach einer Lumbalpunktion Kopfschmerzen bekommen, kann es helfen, mehrere Stunden flach zu liegen.

Wie lange müssen Sie nach einer Lumbalpunktion liegen?

Das Blut wird auf die gleiche Weise wie bei der LP durch einen Bedarf in Ihren Spinalkanal geleitet. Sie müssen nach diesem Eingriff 1 bis 2 Stunden im Bett liegen.

Warum wird der Patient für eine Lumbalpunktion zusammengerollt gelagert?

Der Patient sollte sich in eine fötale Position rollen und die Lendenwirbelsäule in maximale Flexion bringen Es kann hilfreich sein, den Oberarm zu stützen, um zu verhindern, dass die obere Schulter nach vorne rollt. Dadurch entsteht wiederum der größte interspinale Abstand (öffnet die Lücke), durch den der intrathekale Raum erreicht werden kann.

Demonstration der Lumbalpunktion | Der Online-Kurs für kadaverbasierte EM-Verfahren

Beliebtes Thema