Inhaltsverzeichnis:

Woher kommt das Wort Gerichtsverfahren?
Woher kommt das Wort Gerichtsverfahren?
Anonim

Die ersten Aufzeichnungen des Wortes prozessieren stammen aus dem frühen 17. Jahrhundert. Es leitet sich vom lateinischen Verb lītigāre ab, was „vor Gericht gehen“bedeutet, von līt- (ein Stamm von līs, was „Klage“bedeutet) und agere, „weitermachen“. Prozessanwälte führen Prozesse, und Prozessführung nimmt oft die Form einer Klage an.

Was bedeutet der Begriff Prozessführung?

: einen Rechtsstreit durch gerichtliche (siehe Rechtssinn 1a) Verfahren zu führen, nur Staaten können vor diesem Gericht klagen - R. H. Heindel. transitives Verb. 1: um einen Anspruch vor Gericht zu entscheiden und zu schlichten. 2 archaisch: Streit.

Wie erklären Sie einen Rechtsstreit?

Rechtsstreit ist der Prozess, eine Streitigkeit vor ein Gericht zu bringen des Rechts.Wenn sich die Parteien nicht über den fairen und angemessenen Ausgang einer Streitigkeit einigen können, werden sie ihre jeweiligen Fälle einem Gericht zur Entscheidung vorlegen. Es ist ein weit gefasster Begriff, der einen langen und manchmal komplexen Prozess beschreibt.

Was ist ein Rechtsstreit in einfachen Worten?

: die Handlung, der Prozess oder die Praxis der Beilegung eines Rechtsstreits vor Gericht des Gesetzes: die Handlung oder der Prozess der Beilegung eines Problems, das seit Jahren Gegenstand eines Rechtsstreits ist der auf die Führung von Eigentumsstreitigkeiten spezialisiert ist Das amerikanische Justizsystem beschränkt die Einreichung von Klagen im Allgemeinen auf Personen mit einer persönlichen …

Was ist ein Synonym für Rechtsstreit?

Auf dieser Seite kannst du 11 Synonyme, Antonyme, Redewendungen und verwandte Wörter für streiten entdecken, wie: prozessieren, strafrechtlich verfolgen, vorgehen, regeln, bringen Klage, Prozess, Rechtsstreit, Streit, Wettbewerb, Klage und Recht.

⚖️ Englische Wörter lernen - PROZESSIEREN - Bedeutung, Wortschatz mit Bildern und Beispielen

Beliebtes Thema