Inhaltsverzeichnis:

Wer hat den Teppichkehrer erfunden?
Wer hat den Teppichkehrer erfunden?
Anonim

Der Amerikaner Melville Bissell erfand 1876 den Teppichkehrer, und bald hielten sie Einzug in neuseeländische Haush alte.

Wann wurde der Teppichkehrer hergestellt?

In 1876 besaßen Melville R. Bissell und seine Frau Anna einen kleinen Geschirrladen in Michigan. Weil sie ständig Sägemehl vom Teppich des Ladens entfernten (kennen Sie das Gefühl?), erfand Melville einen einzigartigen Teppichkehrer und ließ ihn patentieren.

Wer ist Daniel Hess?

Daniel Hess ist ein Autor/Filmemacher, geboren und aufgewachsen in B altimore, Maryland. Nachdem er seinen besten Freund/Cousin im Alter von 10 Jahren an Mukoviszidose verlor, begann Daniel seinen ersten Ausflug in das Schreiben und Poesie. Als er aufwuchs und auf Geheiß seines engen Freundes in der High School, verfolgte Daniel das Filmemachen am College.

Warum hat Daniel Hess den Teppichkehrer erfunden?

Teppiche waren schwerer zu reinigen als nackte Böden und die Leute versuchten, einfachere Methoden für ihre Reinigung zu entwickeln. Der erste, der Vakuum als Methode zum Reinigen von Teppichen verwendete, war Daniel Hess von West Union, Iowa. Im Juli 1860 erhielt er ein Patent Nr. 29,077 für eine Erfindung, die er „Teppichkehrer“nannte.

Wer hat das Bissell-Vakuum erfunden?

1876 führten Melville R. Bissell und seine Frau Anna ein kleines Geschirrgeschäft in Grand Rapids, Michigan. Melville hatte es satt, ständig Sägemehl vom Teppich des Ladens zu entfernen, und erfand und patentierte eine einzigartige Kehrmaschine.

The Carpet Sweeper Invention US History Project

Beliebtes Thema