Inhaltsverzeichnis:

Was ist Dyspnoe nhs?
Was ist Dyspnoe nhs?
Anonim

Über Kurzatmigkeit Plötzliche Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden (Dyspnoe) ist der häufigste Grund für den Besuch einer Unfall- und Notaufnahme im Krankenhaus.

Was ist die häufigste Ursache für Dyspnoe?

Die meisten Fälle von Dyspnoe resultieren aus Asthma, Herzinsuffizienz und myokardialer Ischämie, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, interstitieller Lungenerkrankung, Lungenentzündung oder psychogenen Störungen. Die Ätiologie der Dyspnoe ist bei etwa einem Drittel der Patienten multifaktoriell.

Kann Atemnot geheilt werden?

Dyspnoe wird behandelt, indem die zugrunde liegende Krankheit oder der zugrunde liegende Zustand behandelt wird. Wenn zum Beispiel Dyspnoe durch einen Pleuraerguss verursacht wird, kann das Ablassen von Flüssigkeit aus dem Brustkorb die Kurzatmigkeit reduzieren.Dyspnoe kann je nach Ursache manchmal medikamentös oder chirurgisch behandelt werden

Was sind die Anzeichen und Symptome von Dyspnoe?

Anzeichen dafür, dass bei einer Person Dyspnoe auftritt, sind:

  • Kurzatmigkeit nach Anstrengung oder aufgrund einer Erkrankung.
  • sich aufgrund von Atembeschwerden erstickt oder erstickt fühlen.
  • anstrengendes Atmen.
  • Enge in der Brust.
  • schnelle, flache Atmung.
  • Herzklopfen.
  • keuchend.
  • hustet.

Was kann Dyspnoe anzeigen?

Dyspnoe, auch Kurzatmigkeit genannt, ist ein enges Gefühl in der Brust, bei dem Sie möglicherweise nicht tief durchatmen können. Dies ist ein Symptom, das mit vielen verschiedenen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden kann, wie Asthma, Herzinsuffizienz und Lungenerkrankungen.

Tipps gegen Atemnot | NHS

Beliebtes Thema