Inhaltsverzeichnis:

Woher stammt das Mieder?
Woher stammt das Mieder?
Anonim

Das Korsett als Unterwäsche hatte seinen Ursprung in Italien und wurde von Catherine de Medici im 15. Jahrhundert in Frankreich eingeführt, wo es von den Frauen des französischen Hofes angenommen wurde. Diese Art von Korsett war ein enges, längliches Mieder, das unter der Kleidung getragen wurde.

Wann wurde das Mieder erfunden?

1500–1550 | Das erste echte Korsett wird erfunden. Korsetts bestehen aus starren Materialien wie Fischbein, Horn und Buckram und werden als "Fischbeinkörper" bezeichnet. Ein Streben oder Busk wird vertikal in der Mitte des Torsos platziert, um ihn gerade zu h alten.

Wozu dient ein Mieder?

eine normalerweise eng anliegende Weste oder ein breiter, geschnürter Gürtel, der von Frauen über einem Kleid oder einer Bluse getragen wird, insbesondere ein über Kreuz geschnürtes, ärmelloses Oberbekleidungsstück, das Taille und Brust bedeckt, in Bauerntracht üblich.der Teil des Kleides einer Frau, der den Körper zwischen dem Hals oder den Schultern und der Taille bedeckt.

Welches Land hat die Kleidung erfunden?

Ihre Forschung legt nahe, dass die Erfindung der Kleidung mit der nordwärts gerichteten Migration des modernen Homo sapiens weg vom warmen Klima Afrikas zusammengefallen sein könnte, die vermutlich vor 100.000 begann und vor 50.000 Jahren.

Wer hat das viktorianische Korsett erfunden?

1839 meldete ein Franzose namens Jean Werly auf dem Webstuhl hergestellte Damenkorsetts an. Diese Art von Korsett war bis 1890 beliebt, als maschinell hergestellte Korsetts an Popularität gewannen. Wie in verschiedenen Modewerbungen dieser Zeit zu sehen war, kostete das gewöhnliche Korsett einen Dollar (1 $).

Die Geschichte des Korsetts

Beliebtes Thema