Inhaltsverzeichnis:

Wie berechnet man den Pfahlzug?
Wie berechnet man den Pfahlzug?
Anonim

Pfahlzugberechnungen

  1. Tatsächliche Zugkraft (in kN)=(Pfahlzugkraft in kN) x (Effizienzfaktor)
  2. Widerstandskraft (R)=(0,5) x (Wasserdichte) x (benetzte Oberfläche des Rumpfes) x (Geschwindigkeit des Schiffes)2.
  3. Verfügbarer Pfahlzug=(gemessener Pfahlzug) – (vom Schlepper aufgewendete Kraft)
  4. Zusammenfassung.

Wie viele Tonnen kann ein Schlepper ziehen?

Als Richtlinie kann beispielsweise ein Boot mit 10.000 IHP rund 100–140 Tonnen statischen Pfahlzug liefern. In Wirklichkeit spielen andere Faktoren eine Rolle, wie z. B. der Propellertyp, ob es sich um eine Einzel- oder Doppelschraube handelt, und der Tiefgang des Schleppboots.

Wie viele Schlepper benötigen Sie?

Schiffe, die normalerweise einen oder zwei Schlepper verwenden werden, wenn stärkere Schlepper verwendet werden, immer noch einen oder zwei Schlepper verwenden. Sogar Schiffe, die beispielsweise vier Schlepper bei der Ankunft einsetzen, verwenden im Allgemeinen die gleiche Anzahl von Schleppern, wenn noch stärkere Schlepper verfügbar werden.

Wie groß ist die Zugkraft eines Schleppers?

Dampfschlepper wurden in allen Häfen der Welt zum Schleppen und Anlegen von Schiffen eingesetzt. Schlepper-Dieselmotoren erzeugen normalerweise 500 bis 2.500 kW (~ 680 bis 3.400 PS), aber größere Boote (die in tiefen Gewässern verwendet werden) können Nennleistungen von bis zu 20.000 kW haben (~ 27, 200 PS).

Welcher größte und stärkste aller Schlepper?

ALP Striker Sea Trial Fotos:

NEBENBEI: Während der Pfahlzug von 309,6 t des ALP Striker sicherlich beeindruckend ist, wird der Guinness-Weltrekord für den stärksten Schlepper der Welt von geh alten Far Samson von Farstad Shipping, der während des Tests einen erstaunlichen Pfahlzug von 423 Tonnen erreichte.

Excel-Tabelle für die Berechnung des Pfahlzugs – Binnenschiffe (www.thenavalarch.com)

Beliebtes Thema