Inhaltsverzeichnis:

Warum Transformatoröl testen?
Warum Transformatoröl testen?
Anonim

Transformatoröl, eine Art Isolier- und Kühlöl, das in Transformatoren und anderen elektrischen Geräten verwendet wird, muss regelmäßig getestet werden, um sicherzustellen, dass es noch für seinen Zweck geeignet ist. Dies liegt daran, dass im Laufe der Zeit dazu neigt, sich zu verschlechtern.

Wie oft sollte Transformatorenöl getestet werden?

Routineprüfungen von Transformatorölen und Isolierölen in regelmäßigen Abständen sind eine anerkannte Industriepraxis. Allgemeine und physikalische Tests werden empfohlen zweimal jährlich, gelöste Gasanalyse einmal jährlich und Furan-Test alle 2 Jahre für Transformatoren, die mindestens 5 Jahre in Betrieb sind.

Welche Tests werden für Transformatorenöl durchgeführt?

Der "Screen-Test" ist eine Sammlung von physikalischen, elektrischen und chemischen Tests für das Transformatorenöl. Diese Tests umfassen dielektrischen Durchschlag, Leistungsfaktor, Grenzflächenspannung, Säuregrad und Farbe. Für diese Tests wird eine größere Ölmenge benötigt.

Wie können Sie bestätigen, dass das Transformatorenöl in gutem Zustand ist?

Zur Bestimmung der Isoliereigenschaft des dielektrischen Öls wird dem Prüfling eine Ölprobe entnommen und deren Durchschlagsspannung vor Ort nach folgendem Prüfablauf gemessen: … Die Prüfspannung wird kontinuierlich bis zurDurchbruchspannung erhöht mit einer konstanten Anstiegsgeschwindigkeit von z.B. 2 kV/s.

Was ist die dielektrische Prüfung von Transformatoröl?

Was ist die dielektrische Durchschlagsspannungsprüfung von Öl? Vereinfacht gesagt ist eine dielektrische Durchschlagsspannungsprüfung ein Maß für die elektrische Belastung, der ein Isolieröl ohne Durchschlag standh alten kann Die Prüfung erfolgt mit einem Prüfgefäß, in dem zwei Elektroden angebracht sind eine Lücke zwischen ihnen.

BDV-Test von Transformatorenöl. Durchschlagspannungstest oder Durchschlagfestigkeitstest von Isolieröl

Beliebtes Thema