Inhaltsverzeichnis:

Gibt es noch Bürgschaftshypotheken?
Gibt es noch Bürgschaftshypotheken?
Anonim

Mit einer Bürgschaftshypothek, können Sie vielleicht sogar eine Hypothek bekommen wenn Sie keine Kaution oder eine schlechte Kreditwürdigkeit haben. Ein Hypothekenbürge ist jemand – normalerweise ein Elternteil, ein Verwandter oder sogar ein enger Freund – der Ihre Hypothekenrückzahlungen übernimmt, wenn Sie sie aus irgendeinem Grund nicht bezahlen können.

Gibt es noch Bürgschaftshypotheken?

Ja, einige Kreditgeber bieten Bürgschaftshypotheken an, wenn Sie bereits ein Haus besitzen, zum Beispiel wenn Sie in eine teurere Immobilie ziehen. Sie richten sich jedoch normalerweise an Erstkäufer, daher sind einige nicht als Hypothek oder für einen Umzug verfügbar.

Kann ich für die Hypothek meines Sohnes bürgen?

Eltern können Bürgen für die Hypothek ihres Kindes sein. Obwohl es kein spezifisches Produkt namens „Eltern-Bürgen-Hypothek“gibt, bevorzugen viele Kreditgeber Eltern oder andere Familienmitglieder als Bürgen.

Werden Sie eher eine Hypothek mit einem Bürgen bekommen?

Eine kleine/keine Anzahlung: Mit einer Bürgschaftshypothek können Sie möglicherweise bis zu 100 % des Wertes einer Immobilie ausleihen. Eine schlechte Kreditwürdigkeit: Einen Bürgen zu haben, könnte einen Kreditgeber eher dazu bringen, Ihnen einen Kredit anzubieten.

Wie lange bleibt ein Bürge bei einer Hypothek?

Wie lange bleibt ein Bürge bei einer Hypothek? Normalerweise stellen wir fest, dass Bürgen zwischen zwei bis fünf Jahren bleiben, abhängig von einigen Faktoren. Der erste ist, wie schnell Sie das Darlehen zurückzahlen, und der zweite, wie schnell der Wert Ihrer Immobilie steigt.

Sind Bürgschaftshypotheken eine gute Idee oder nicht?

Beliebtes Thema