Inhaltsverzeichnis:

Wo ist der zentrale Bandscheibenvorfall?
Wo ist der zentrale Bandscheibenvorfall?
Anonim

Halsbandscheibenvorfall, allgemein als Bandscheibenvorfall bekannt, tritt auf, wenn die Bandscheiben und die dazugehörigen Bänder intakt sind, aber eine Ausbuchtung bilden können, die auf die Spinalnerven drückt. Dieser Zustand verursacht Schmerzen im Nacken, in der Schulter und in den Armen.

Ist ein zentraler Bandscheibenvorfall ernst?

Viele Fälle von Bandscheibenvorfällen heilen durch Schonung und konservative Maßnahmen auf natürliche Weise ab. Bandscheibenvorfälle, die sich jedoch weiter degenerieren und auf das Rückenmark oder die Nervenwurzeln drücken, verursachen erhebliche Schmerzen, Schwäche, Taubheit und Bewegungsverlust, die eine Operation zur Behandlung erfordern können.

Wie behandelt man einen zentralen Bandscheibenvorfall?

Physiotherapie, Bewegung und sanftes Dehnen zur Entlastung der Nervenwurzel.Eis- und Wärmetherapie zur Schmerzlinderung. Manipulation (z. B. chiropraktische Manipulation) Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen, Naproxen oder COX-2-Hemmer zur Schmerzlinderung.

Was ist ein subartikulärer Bandscheibenvorfall?

Subartikulär (seitlich oder parazentral): Wenn die Bandscheibe zwischen dem Rückenmark und dem Foramen herausragt (der Raum, durch den die Nerven den Spinalkanal verlassen).

Was ist der Unterschied zwischen einer Bandscheibenvorwölbung und einem Bandscheibenvorfall?

Der Kern drückt gegen den Annulus, wodurch sich die Bandscheibe ausbeult oder nach außen vorfällt Das ausgebeulte Bandscheibenmaterial befindet sich immer noch im Annulus. Aber in einigen Fällen drückt der Kern vollständig durch den Annulus und drückt sich aus der Bandscheibe heraus. Dies wird als Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall bezeichnet.

Vorsprung der Scheibe

Beliebtes Thema