Inhaltsverzeichnis:

Soll ich Bewurzelungshormone für Samen verwenden?
Soll ich Bewurzelungshormone für Samen verwenden?
Anonim

Unsere vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass Einweichen der Samen in Bewurzelungshormon die Keimrate der Samen erhöht hat. Beim Mais wirkte sich das Bewurzelungshormon so aus, dass 3 Samen mehr keimten als die Samen mit Wasser.

Kann man nach dem Pflanzen Bewurzelungshormon verwenden?

Tragen Sie das Bewurzelungshormon nicht höher als die endgültige Pflanztiefe des Stecklings auf. Schütteln Sie das überschüssige Pulver ab, indem Sie den Schnitt leicht gegen den Rand des Behälters klopfen. Pflanzen Sie den Steckling in ein erdloses Blumenerde.

Ist ein Bewurzelungshormon notwendig?

"Wurzelhormon kann helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen, aber es ist nicht notwendig" Pflanzen, die sich leicht vermehren, wie die meisten Sukkulentenarten, brauchen selten die Starthilfe, die ein Bewurzelungshormon liefern kann. Pflanzen, die weniger bewurzeln wollen, wie z. B. Zitruspflanzen, können jedoch davon profitieren.

Kann man zu viel Bewurzelungshormon verwenden?

Die Anwendung von zu viel Bewurzelungshormon kann den Steckling schädigen Genauso wie die Einnahme von zu viel Medizin Sie nicht schneller heilt, schadet eine Überdosierung von Bewurzelungshormon dem Steckling eher, als dass er ihm hilft. Bringen Sie das Bewurzelungshormon nicht auf die Blätter, da dies zu verformten Blättern führt.

Macht Wurzelhormon einen Unterschied?

Wurzelhormone Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Stecklinge Wurzeln schlagen Darüber hinaus entwickelt sich die Wurzel normalerweise schnell und ist stärker, als wenn keine Pflanzenwurzelhormone verwendet werden. Während viele Pflanzen von selbst frei wurzeln (siehe unten), erleichtert die Verwendung eines Wurzelhormons die Aufgabe, „schwierige“Pflanzen zu vermehren, erheblich.

Wie ich das Bewurzelungshormon verwende, um meine Samen zu starten

Beliebtes Thema