Inhaltsverzeichnis:

Muss eine Tat bezeugt werden?
Muss eine Tat bezeugt werden?
Anonim

In jeder Gerichtsbarkeit des Vereinigten Königreichs muss ein Dokument nur "Als Urkunde unterzeichnet und zugestellt" sein, um eine Urkunde zu sein. Die Unterzeichnung als Urkunde erfordert genau diese Worte und die Unterschrift der Person, die die Urkunde "ausführt". … Die Unterschrift sollte beglaubigt werden. Der Zeuge muss seinen Namen und seine Adresse unter oder in unmittelbarer Nähe der Herstellersignatur schreiben.

Ist eine Urkunde gültig, wenn sie nicht bezeugt wird?

Zum Beispiel, wenn eine Urkunde nicht bezeugt wird, aber alles andere vorhanden ist, Gerichte haben entschieden, dass das Dokument immer noch Rechtswirkung hat, aber nicht als Urkunde. Damit verliert es beispielsweise die Rücksichtsvermutung.

Muss eine Tat persönlich bezeugt werden?

“… die Anforderung nach geltendem Recht, dass eine Urkunde „in Anwesenheit eines Zeugen“unterzeichnet werden muss, erfordert die physische Anwesenheit dieses Zeugen. Dies gilt auch dann, wenn sowohl der Vollstrecker als auch der Zeuge das Dokument mit einer elektronischen Signatur vollziehen / beglaubigen.“

Wer kann Zeuge einer Urkunde sein UK?

Es ist auch ratsam, dass der Zeuge nicht jünger als 18 oder mindestens reif genug ist, um sich auf seine Aussage verlassen zu können, falls es sich später als notwendig erweisen sollte, dies zu verifizieren Umstände, unter denen die Hinrichtung stattfand.

Werden Taten bezeugt?

Wenn eine Person eine Tat ausführt, muss ihre Unterschrift beglaubigt werden. Eine Partei einer Urkunde kann nicht Zeuge einer anderen Unterschrift dieser Urkunde sein.

Beratung zu Grundbuchurkunden

Beliebtes Thema