Inhaltsverzeichnis:

Wie entsteht der Nordostmonsun?
Wie entsteht der Nordostmonsun?
Anonim

Das Gegenteil passiert im Winter, wenn das Land kälter als das Meer ist, wodurch ein Druckgefälle vom Land zum Meer entsteht. Dies führt dazu, dass die Winde in nordöstlicher Richtung über den indischen Subkontinent zum Indischen Ozean wehen und den Nordost-Monsun verursachen.

Wie entsteht der Nordostmonsun?

Nordostmonsun und Niederschläge:

Nach dem vollständigen Rückzug des Südwestmonsuns aus dem Land Mitte Oktober ändert sich die Windrichtung schnell von Südwest aufdie nordöstliche Richtung.

Was passiert während des Nordostmonsuns?

Amihan ist der Nordost-Monsun

Diese Jahreszeit ist gekennzeichnet durch leichte bis mäßige Regenfälle und einen vorherrschenden k alten Wind, der den Osten der Philippinen betrifft. Der Monsun tritt gewöhnlich von Oktober bis Ende März auf, obwohl das Auftreten jedes Jahr variieren kann.

Wie verursachen die Monsunwinde aus dem Nordosten Regen?

Rolle von ITCZ

Die intensive Sonne und das warme Wasser des Ozeans erwärmen die Luft in dieser Region und erhöhen ihren Feuchtigkeitsgeh alt. Wenn die Luft aufsteigt, kühlt sie sich ab und gibt die angesammelte Feuchtigkeit ab, was Regen bringt.

Woher kommt der Nordostmonsun?

Nordost-Monsun

Ungefähr im September, wenn sich die Sonne nach Süden zurückzieht, beginnt die nördliche Landmasse des indischen Subkontinents schnell abzukühlen und der Luftdruck beginnt sich aufzubauen über Nordindien.

Nordostmonsun - Erklärt

Beliebtes Thema